Blog

Home  /  Aufsatz   /  Wissenschaft & Technik zur Zeit der Renaissance

Wissenschaft & Technik zur Zeit der Renaissance

Wissenschaft & Technik– Anfang des 14. Jahrhunderts die ersten Universitäten Norditaliens mit modernen botanischen Gärten: Padua (Padua ist eine Stadt und Gemeinde in Venetien, Norditalien) (1543 oder 1544), Pisa (1545), Bologna (Bologna ist die größte Stadt der Region Emilia-Romagna in Norditalien) (1567).für den Rest Europas. Gärten: Leiden (1577), Montpellier (Montpellier ist eine Stadt in Südfrankreich) (1593) und Heidelberg (Heidelberg ist eine Universitätsstadt am Neckar im Südwesten Deutschlands) (1597) -> Studium von Pflanzen vom Buchstipendium bis zum Studium lebender Pflanzen– Forschungszentrum: Die Universität von Pisa ist eine öffentliche italienische Forschungsuniversität in Pisa, die als erste Pflanze in Herbarien gepresst und getrocknet und konserviert wurde– die botanische Forschung konzentrierte sich auf Universitäten, im Dienste der Medizin, und blieb somit bis ins 19. GUTENBERG, Mainz 1446) – nach ersten Übersetzungen der Werke von Hippokrates (Hippokrates von Kos, auch bekannt als Hippokrates II, war ein griechischer Arzt des Perikleszeitalters, und gilt als eine der herausragendsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Medizin) und Galen (Aelius Galenus oder Claudius Galenus), oft anglisiert als Galen und besser bekannt als Galen von Pergamon, war ein bedeutender griechischer Arzt, Chirurg und Philosoph im Römischen Reich) (15. und 16. Jh.), Medizin und Anatomie machten bedeutende Fortschritte – 16.